ECPAT-Stellungnahme zur Formulierungshilfe des BMJV zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2011/36

Freiburg, 17.08.2015 - Als Reaktion auf den "Entwurf einer Formulierungshilfe für die Empfehlungen des Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz für ein (…) Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches – Verbesserung der Bekämpfung des Menschenhandels- und zur Ergänzung des 49. Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches" des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) reichte ECPAT e.V. eine Stellungnahme ein. 

Im Rahmen der geplanten Neustruktirierung der Menschenhandelstatbestände empfiehlt ECPAT e.V. die Schaffung eines eigenen Kinderhandelstatbestands. [mehr]

Sehen Sie nicht weg - zeigen Sie Zivilcourage!

Freiburg, 04.08.2015 - Das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützen die Meldeplattform www.nicht-wegsehen.net sowie die Plakat-Kampagne von ECPAT Deutschland "Seine Tochter? Ein Urlaubsflirt?" auf ihren Webseiten. [mehr]

Pressemitteilung: Ab in den Urlaub! Mit Kinderschutz im Gepäck

Freiburg, 23.07.2015 - Passend zur Urlaubszeit finden Reisende an deutschen Flughäfen im Abflug- und Passkontrollbereich und bundesweit an über 100 Bahnhöfen die Plakat-Kampagne von ECPAT Deutschland "Seine Tochter? Ein Urlaubsflirt?", die zum Hinsehen und Handeln ermutigt, wenn es um sexuellen Missbrauch von Kindern auf Reisen und in Urlaubsländern geht. [mehr]


 

 


Übernehmen Sie
Verantwortung!

Melden Sie hier Fälle von
sexueller Gewalt an Kindern!


Mitglieder von Ecpat sind:

Klicken Sie hier